Rehasport

Motiv: Rehasport

Unsere Rehasport-Angebote

  • Orthopädische Erkrankungen
  • Internistische Erkrankungen außer Herzsport
  • Neurologische Erkrankungen
  • Krebserkrankungen

Rehasport

Rehasport ist eine ärztliche Verordnung über 50 Einheiten Sport in Gruppen, die in 18 Monaten abgearbeitet werden muss. Vor dem Start ist es notwendig, die Verordnung von der Krankenkasse genehmigen zu lassen. Normalerweise ist das Genehmigungsdatum auch das Startdatum, ab dem Laufzeit der 18 Monate gerechnet werden. Bei bestimmten Erkrankungen, die auf der Verordnung aufgezählt werden, kann man auch 120 Einheiten erhalten, die in 3 Jahren abgearbeitet werden müssen.

In den Gruppen wird generell etwas für den gesamten Körper gemacht, da bei einer Störung in einem Gelenk-, Muskel-, oder Nervengebiet immer der gesamte Körper durch die entstehenden Fehlhaltungen und Ausweichsbewegungen betroffen ist. Neben der Kräftigung der Muskulatur werden auch Beweglichkeitsübungen, koordinative Übungen, Gleichgewichtsübungen und Dehnungen durchgeführt.

Hierzu werden Kleingeräte wie Hanteln, Therabänder, Gymnastikbälle, Pezzibälle, Softbälle, Hocker, Stäbe, Flexibars, Matten, Fußmanschetten und sonstige Kleingeräte eingesetzt, was das Training sehr abwechslungsreich macht. Bei uns leiten ausschließlich Physiotherapeuten die Gruppen, wodurch gewährleistet ist, dass die Übungen korrekt durchgeführt werden.

Neben den Verordnungen für orthopädische Erkrankungen können wir auch Verordnungen mit neurologischen Erkrankungen oder inneren Erkrankungen annehmen, mit Ausnahme von Herzsport- und Krebserkrankungen.

Da wir nach dem Prinzip arbeiten, dass alle Bereiche in allen Kursen abgedeckt werden, sind auch diese Erkrankungen in den orthopädischen Kursen integriert, womit wir sehr gute Erfahrungen gemacht haben.

Alleine für die Patienten, die nicht mehr oder nur noch eingeschränkt zu Fuß unterwegs sind, haben wir Hockergruppen eingerichtet. Hier wird eben alles oben erwähnte im Sitzen oder ab und zu auch im Stand gemacht. Kleine Gedächtnisspiele runden hier das Angebot ab.

Die Krankenkassen übernehmen 45 Minuten Rehasport. Es gibt auch die Möglichkeit gegen eine geringe Zuzahlung Stundengruppen zu besuchen, in denen man dann flexibler zu seinem Sport kommen kann. Dies ist besonders für Schichtarbeiter interessant. Wer diese Zuzahlung leistet, hat außerdem die Möglichkeit an einem weiteren Kurs teilzunehmen.

Weitere Vorteile der Zuzahlung sind vergünstigte Tarife für Krankengymnastik, Manuelle Therapie, Massage, Faszientherapie.

Da wir auch mit dem Fitnessstudio Fit wins direkt nebenan kooperieren, haben solche Zuzahler auch dort die Möglichkeit, günstiger zu trainieren und die Sonnenbank vergünstigt zu nutzen. Selbstverständlich gibt es auch hier die Möglichkeit als Selbstzahler ohne Verordnung alle Angebote wahrzunehmen.

Die genauen Preise entnehmen sie bitte der Preisliste (PDF Download 0.2 MB).

Motiv: Blumen